EVU-Logo

Eidgenössischer Verband der Übermittlungstruppen (EVU)

Association Fédérale des Troupes de Transmission (AFTT)

Associazione Svizzera delle Truppe di Trasmissione (ASTT)

 

Sektion St. Gallen - Appenzell

Katahi2000

 

Home

ZFTK IMFS plus
Fotos FTK IMFS
Katahi2000
COVER
Broken Arrow
IMFS 2001
Bericht MIP

 

Kursbericht der Katahi 00 (2./3. September 2000)
[Öffentliche Fassung]
Kursbericht der Katahi 00 (2./3. September 2000)
[Öffentliche Fassung]

Die Fassung der Fz am Freitag gestaltete sich terminlich etwas schwierig. Dies insbesondere, da gewisse Sektionen wiederum keine Fahrer für die Fassung stellten. So waren die anwesenden Sektionen gezwungen, auch die Fz anderer Sektionen nach St.Gallen zu überführen. Der gefasste Pw 5 Plätzer stellte sich als fahruntauglich heraus, so dass er am Nachmittag in Bronschhofen ausgewechselt werden musste.

Die Mat. Fassung im Zgh SG ging vom vorhanden Material her gesehen zunächst ohne Probleme über die Bühne. Bis uns auffiel, dass eine wichtige Komponente der Funkanlage SE-430 nicht geliefert worden war. Auch nach mehrmaligem Nachfragen bei der Post und dem Mitarbeiter eines anderen Zeughauses konnten diese Teile nicht aufgefunden werden, trotz Expressaufgabe. Damit die ganze Übung trotzdem stattfinden konnte, blieb mir nur noch das Notfalltelephon zum Sonntagsoffizier in die Kaserne Bülach, um dort Ersatzteile aufzutreiben. Ich danke der Schule Bülach für die grossartige Unterstützung.

Am Samstag und Sonntag konnten sämtliche vom Kanton vorgelegten Verbindungen ausgetestet und die Standorte genau bestimmt und über Nacht bezogen werden. Die Standorte wurden zuhanden des ZKF SG dokumentiert.

Der Besuch durch Angehörige des ZKF am Samstag war ein voller Erfolg. Es konnte auch auf gewisse Probleme hingewiesen werden.

Die Zusammenarbeit mit der Kapo SG und dem GWK klappte bestens.

Die Material Abgabe am Sonntag war im Zgh SG rasch beendet, so dass die Teilnehmer gegen 16.30 h entlassen werden konnten. Die Fahrer schoben die Fz in die AMP zurück. Danach wurden auch sie entlassen. Die ganze Übung verlief unfallfrei. Einige Fahrzeuge hatten fast 1000(!) Kilometer zurückgelegt - In 2 Tagen.

St. Gallen, 15.9.00, Thomas Sutter

Diesen Bericht im Word-Format herunterladen

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: pgrawehr@hotmail.com
Letzte Aktualisierung: 05. September 2010